<Oktober 2017  >
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

Mitglieder

  • Bergwirt Hotel-Landgasthof
    Bergwirt Hotel-Landgasthof
  • BalkonSysteme Eigel
    BalkonSysteme Eigel
  • Sportmetropole Herrieden
    Sportmetropole Herrieden
  • Müller Autohaus & Esso Tankstelle
    Müller Autohaus & Esso Tankstelle
  • EP-Electro Beck
    EP-Electro Beck
  • Autohaus Oppel GmbH
    Autohaus Oppel GmbH
  • Fahrschule Jerger
    Fahrschule Jerger
  • Gasthaus Limbacher
    Gasthaus Limbacher
  • Heller Treppenbau e.K. Schreinerei
    Heller Treppenbau e.K. Schreinerei
  • VR-Bank Mittelfranken West eG
    VR-Bank Mittelfranken West eG
  • gessler online - Internetdienstleistungen
    gessler online - Internetdienstleistungen
  • Ritzer Raumausstattung
    Ritzer Raumausstattung
  • RiCHTER Industrieservice
    RiCHTER Industrieservice
  • Jechnerer GmbH
    Jechnerer GmbH
  • enzo Pizza Burger Eis
    enzo Pizza Burger Eis
  • Heller Wilhelm Ingenieurbüro
    Heller Wilhelm Ingenieurbüro
  • Gima GmbH & Co.KG
    Gima GmbH & Co.KG
  • Roboflight
    Roboflight
  • Stadt-Apotheke
    Stadt-Apotheke
  • DECIMA Kunst- und Buchhandlung
    DECIMA Kunst- und Buchhandlung
  • Alsheimer Ingenieurbüro GbR
    Alsheimer Ingenieurbüro GbR
  • Cafe und Gaststätte LiNDE
    Cafe und Gaststätte LiNDE
  • Sonjas Augenblick
    Sonjas Augenblick
  • REWE Rudelsberger OHG
    REWE Rudelsberger OHG
  • Architekturbüro F.-J. Jechnerer
    Architekturbüro F.-J. Jechnerer
  • RMBH GmbH Beleuchtungs- und Heiztechnik
    RMBH GmbH Beleuchtungs- und Heiztechnik
  • Metzgerei Almeida, vormals Pfeifer
    Metzgerei Almeida, vormals Pfeifer
  • Kronenbräu Dautenwinden Gastronomie, Festzeltverleih
    Kronenbräu Dautenwinden Gastronomie, Festzeltverleih
  • Schreinerei - Kunstgewerbehandel
    Schreinerei - Kunstgewerbehandel
  • Rechtsanwältin Aurelia Pelka
    Rechtsanwältin Aurelia Pelka
  • Immobilien Alexander Quack
    Immobilien Alexander Quack
  • Reisebüro Erl e.K.
    Reisebüro Erl e.K.
  • Hörgeräte Eisen GmbH & Co. KG
    Hörgeräte Eisen GmbH & Co. KG
  • Bittner Antiquitäten
    Bittner Antiquitäten
  • Sparkasse Herrieden
    Sparkasse Herrieden
  • Wohnzentrum Schüller GmbH
    Wohnzentrum Schüller GmbH
  • LHP Lehmann Hahn & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB
    LHP Lehmann Hahn & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB
  • Finanzdienstleistung Heumann
    Finanzdienstleistung Heumann
  • Schreinerei Ludwig Fichtner
    Schreinerei Ludwig Fichtner
  • Farben Kaiser
    Farben Kaiser
  • Brenner Modehaus
    Brenner Modehaus
  • Paetzold Reinhold Elektro
    Paetzold Reinhold Elektro
  • Birkel Landgasthof
    Birkel Landgasthof
  • Engelhardt Hans Sanitär/Spenglerei
    Engelhardt Hans Sanitär/Spenglerei
  • Gewürz- und Teehaus
    Gewürz- und Teehaus
  • Mäckler Research & Advisory
    Mäckler Research & Advisory
  • Buckel Johann Bau-GmbH
    Buckel Johann Bau-GmbH
  • NÖLP - Textildruck & Handel
    NÖLP - Textildruck & Handel
  • ArtWork Eiber KG
    ArtWork Eiber KG
  • Hotel Restaurant Zur Sonne
    Hotel Restaurant Zur Sonne
Benutzername:
Passwort:
 

News

Sonnige Blumengrüße – Prämierung nicht vergessen!

Sonnenblumen-Wettbewerb

Haben auch Sie, Ihre Sonnenblumenkerne, aus der gemeinsamen Frühjahrmarkt Aktion des Gewerbevereins Herrieden 3000 und dem Weltladen Herrieden, unter dem damaligen Motto:

“Eine Welt - Spuren hinterlassen, dein ökologischer Fußabdruck“

Schirme am Herrieder Altstadtfest


gepflanzt, gepflegt und gehegt; dann jetzt schnell Ihre Sonnenblume an info@herrieden3000.de schicken oder zumindest ein tolles Foto im Format 18x24 cm bis spätestens 22.September, im Weltladen abgeben.
 

Die besten, schönsten, größten ... Sonnenblumen werden wir auszeichnen und Sie können somit tolle Preise gewinnen.
 

Wir sind schon jetzt gespannt und freuen uns auf Ihre Ergebnisse!

Übrigens: Die Samen für die Sonnenblumenaktion wurden freundlicherweise von der Gärtnerei & Blumenfachgeschäft Karl Brenner kostenlos zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank!

 

Schirme am Herrieder Altstadtfest

Tipp: Höhere Pflanzen mit einem Stab abstützen. Blüten im Winter als Vogelfutter verwenden.

Einladung zur Mitgliederversammlung Herrieden 3000

Wir laden sehr herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung ein. Diese findet statt am Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 19:30 Uhr im Hotel Restaurant Zur Sonne in Herrieden.

Geplante Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht aus der Vorstandschaft, u.a. Aktionen 2017, AGIL 2019
  3. Berichte aus den Arbeitskreisen, u.a. Kunden-Newsletter, Kathreinmarkt, Weihnachtsaktionen, (Christkindl-Ausstellung, digitaler Adventskalender), Weihnachtsmarkt, ...
  4. Ehrung langjähriger Geschäftsjubiläen für 10 Jahre, 90 Jahre und 125 Jahre
  5. Nächste Termine
  6. Wünsche/Anträge/Sonstiges
  7. Ausklang, gemütliches Beisammensein

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme unserer Mitglieder, ebenso sind weitere interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer herzlich willkommen.

Im Namen der Vorstandschaft
Lissi Geßler, 1. Vorsitzende Herrieden 3000 e.V.  REGIONAL. GEMEINSAM. STARK
 

Altstadtfest & Schirm-Sharing

Herzlichen Dank für ein schönes Altstadtfest

Wir sagen DANKE  für Ihren Besuch und die netten Gespräche an unserm Weizenstand.

Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr :)

Schirme am Herrieder Altstadtfest

Wir lassen Sie nicht im Regen steh'n - Schirm-Sharing

Die Schirme haben bis zum Herrieder Altstadtfest die Stadt verschönert. Jetzt geht die Initiative als „Schirm-Sharing“ weiter. Falls es regnet können die Schirme in den Herrieden 3000 Geschäften mitgenommen werden und werden beim nächsten Einkauf wieder zurückgebracht. So bewahrheitet sich der Herrieden 3000 Slogan: „Wir lassen Sie nicht im Regen stehn!“

„Wir lassen Sie nicht im Regen steh’n!“ - Herrieder Kunden gut beschirmt

Warum zieren seit Mitte der Woche viele bunte regenbogenfarbene Schirme die Herrieder Innenstadt?

Herrieden 3000 Schirmaktion

Der Arbeitskreis „Altstadt und Märkte“ des Gewerbevereins Herrieden 3000 initiierte die Kampagne unter verschiedenen Gesichtspunkten: Ob gemeinsam unter einem Regenschirm oder unter dem schützenden Schirm im Biergarten. Unter einem Schirm fühlt man sich sicher und geborgen.Diese verbindende Wirkung eines Schirmes haben auch die Christos 1991 genutzt, als sie in ihrem Projekt "Umbrellas" durch das gleichzeitige Öffnen von 3000 Schirmen in den USA und Japan die Freundschaft zweier ehemaliger Kriegsgegner symbolisierten.

In Anlehnung daran hat der Gewerbeverein Herrieden 3000, mit Hilfe der Stadt Herrieden und des tatkräftigen Herrieder Bauhofs 100 bunte Schirme an den Seilüberspannungen der Einkaufsstraßen befestigt. Die Schirme dekorieren die Altstadt und das Gewerbegebiet farbenfroh und werden die Blicke und die Aufmerksamkeit der BewohnerInnen und KundInnen der Stadt auf sich ziehen. Dies ist zum einen ein Symbol um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Lebenstile und Lebensentwürfe aufzeigen, aber auch um auf die Leistungsfähigkeit der Herrieden 3000 Mitgliedsunternehmen aufmerksam zu machen.

Durch die Aktion werden die vielfältigen Angebote, die Herrieden bietet aufgezeigt. „Es ist kein weiter Weg nötig, um gute Qualität in Kombination mit guter Beratung zu erhalten. Die Kreativität, sowie das großes Engagement, das weit über das eines "normalen" Geschäftsalltages hinausgeht ist ein schöner Mehrwert für die Kunden“, so Zweiter Bürgermeister Manfred Niederauer. Der Schirm steht dabei für Geborgenheit/Verlässlichkeit/Vertrauen zu den Unternehmern in Herrieden, so Lissi Geßler, 1. Vorsitzende des Gewerbevereins Herrieden 3000.

Pfarrer Martin Reuter und Stadtpfarrer Peter Hauf, die zufällig von der Idee „Wind bekamen“ stellten sich gleich als Schirmherren für diese herausragende Aktion zur Verfügung. Der Schirm ist ebenfalls ein christliches Zeichen zum Schutz und der Verbundenheit zum christlichen Gott und zur Gottesmutter Maria. Mit dem gemeinsamen öffnen der Schirme wurde die Aktion offiziell gestartet.

Die Schirme werden bis zum Herrieder Altstadtfest die Stadt verschönern. Danach geht die Initiative als „Schirm-Sharing“ weiter. Falls es regnet können die Schirme in den Herrieden 3000 Geschäften mitgenommen werden und werden beim nächsten Einkauf wieder zurückgebracht. So bewahrheitet sich der Herrieden 3000 Slogan: „Wir lassen Sie nicht im Regen stehn!“

Farbenfrohe Schirme zieren die Herrieder Altstadt.

Herrieden 3000 Schirmaktion

Wir danken für die tatkräftige Unterstützung durch die Männer vom Bauhof.

Herrieden 3000 Schirmaktion

Stadtpfarrer Peter Hauf, Zweiter Bürgermeister Manfred Niederauer, zwei Herrieder BürgerInnen, Lissi Geßler 1. Vorsitzende Gewerbeverein Herrieden 3000, Johann Buckel vom Arbeitskreis Altstadt und Märkte und Pfarrer Martin Reutter. (von links nach rechts)

Norbert Froemel mit Roboflight bei Markus Wasmeier am Limes

Bilder vom Herrieder Frühjahrsmarkt

Markus Wasmeier und Norbert Froemel in der Sendung des Bayerischen Rundfunks "Der Wasmeier entdeckt den Limes"

Mit seinem Mikrokopter setzt Norbert Froemel Maßstäbe. 45 Hektar Gelände werden mit sechs Flügen mm-genau vermessen. Aus 1 1/2 Stunden Flugzeit errechnet der Computer nach 40 Stunden Rechenleistung aus 958 Einzelbildern ein exakt geografisches 3D-Bild und Höhenmodell.

Klicken Sie auf das große Foto um den Beitrag abzuspielen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Gutschein-Gewinner

Am Frühjahrsmarkt haben wir unseren neuen Kunden-Newsletter gestartet. Viele Anmeldungen konnten wir während des Frühjahrsmarktes registrieren. Wir freuen uns sehr, dass wir die 50 Gewinner-Gutscheine an die Frauen und Männer überreichen konnten, die sich als erstes für unseren neuen Herrieden3000 Kunden-Newsletter registriert haben - wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns auf Ihren Einkauf bei uns :)

 

Mittlerweile wurde bereits der zweite Newsletter verschickt. Mitte/Ende Juni können Sie mit weiteren neuen Angeboten unserer Mitglieder rechnen. Mit dabei wird meistens ein ganz besonderes Angebot sein, dass speziell nur für Newsletterbezieher gültig ist. Deshalb

 

Bilder vom Herrieder Frühjahrsmarkt

Die ersten Gewinner holen in der DECIMA-Buchhandlung Ihren Herrieden 3000 Einkaufswertgutschein in der ab.

Herrieden 3000 Kunden-Newsletter

Wo gibt’s was? Was ist los?

Immer aktuell informiert über News, Aktionen und Schnäppchen in und um Herrieden. Unter diesem Motto steht unser Newsletter, den Sie immer dann erhalten, wenn es bei den Herrieden 3000-Mitgliedern etwas Neues oder Wissenswertes gibt: Ankündigungen für Aktionswochen, Sonderveranstaltungen, wichtige Veränderungen und vieles mehr …

Sie erhalten nach Ihrer schriftlichen Anmeldung einen Link zum Bestätigen der Anmeldung auf Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Erst nach Ihrer Bestätigung kommt unser Newsletter auch zuverlässig zu Ihnen. Als Dankeschön schenken wir den ersten 50 Anmeldern einen 10,- EUR-Einkaufsgutschein!


Bilder vom Herrieder Frühjahrsmarkt

Frühjahrsmarkt am 26. März 2017 - Spuren hinterlassen

Mach mit: EINE Welt für ALLE!

Spuren hinterlassen – dein ökologischer Fußabdruck

Gemeinsam starten der Gewerbeverein Herrieden 3000, die Stadt Herrieden, der Eine-Welt-Verein, „wiederFAIRwertungs-Treff“ sowie die Stadt- und Pfarrbücherei, die Kolpingsfamilie und die Evangelische Christuskirche Herrieden ein vielfältiges und interessantes Programm mit dem Thema „Spuren hinterlassen – dein ökologischer Fußabdruck“ zum traditionellen Frühjahrsmarktsonntag am 26. März in Herrieden. Die Unternehmen haben rund um das Marktgeschehen von 12 bis 17 Uhr für Sie geöffnet.

Erleben Sie am Herrieder Stiftsbasilika-Vorplatz „Mach mit: EINE Welt für ALLE“. Bewundern Sie am neben dem großen Fußabdruck der Schreinerei Fichtner die „Unsinnsmaschinen & Traumzimmer aus Müll und Werkstoffresten“ und Fußabdrücke aus verschiedensten Materialien der Grund- und Mittelschule. Die Stadt informiert mit dem Motto „Ohne Bienen keine Menschen“. Willi Wellhöfer und Peter Obermeier stellen den Blüh- und Trachtpflanzenpfad und den „Bienengarten“ Hortus Biene Maja vor und zeigen viele nützliche Infos rund um die Biene. Außerdem werden die Fußstapfen, die Pfarrer Heumann hinterlassen hat mit der Vorstellung des Kräuterlehrgartens der Öffentlichkeit präsentiert. „Gemeinsam gegen Plastik“ ist das Motto des Eine-Welt-Vereins. Beim „wiederFAIRwertungs-Treff“ stellen Sie Ihren eigenen ökologischen Fußabdrucks fest. Ein Energie-Sparauto präsentiert das Autohaus Oppel, „RE/MAX goes ökologisch“ ergänzt mit Glücksrad, Bastelsets und Gewinnspiel. Raten Sie beim „Herrieden 3000 Umweltzaun“ und sicheren Sie sich einen Gutschein für neuen Herrieden 3000-Kunden-Newsletter. Viel Spaß erleben Kinder mit der „Kleinsten Bücherei der Welt – das „Bücher-Fahrrad“ der DECIMA-Buchhandlung und der Malaktion mit Recycling-Papiertaschen, initiiert vom Modehaus Brenner.

Drei Wochen vor Ostern können Sie im gesamten Stadtgebiet viel Attraktives entdecken. Ob in der Realschule der Fahrrad-Basar der Christuskirchengemeinde, der Bücherflohmarkt der Stadt- und Pfarrbücherei oder die Kunstausstellung von Linda Männel in der Kunstgalerie DECIMA, in Herrieden gibt es immer noch viel mehr zu erforschen. Mit vielen Mitausstellern präsentiert sich die Hausmesse Jechnerer am Samstag und Sonntag in der Industriestraße. Der Kindergarten St. Deocar bietet beim Wohnzentrum Schüller Kaffee und Kuchen an. Nicht nur am Frühjahrsmarkt kann man die Schaufenster zum Thema „Mein ökologischer Fußabdruck“ der Herrieden 3000 Unternehmen bewundern. Die Aktiven laden Sie herzlich ein „Mach mit: EINE Welt für ALLE“. Als gemeinsame Aktion werden Tütchen mit Sonnenblumensamen verteilt. Diese sollen gesät und das Jahr über betreut werden. Im Herbst werden die besten Ergebnisse auszeichnet.

Programm Frühjahrsmarkt 26.03.2017

  • Viele Geschäfte haben von 12:00 Uhr bis 17:00Uhr geöffnet
  • Interessante Aktionen: Schaufensterausstellung
  • Hausmesse Fa. Jechnerer am 25. + 26.03., Industriestraße
  • Immer aktuell informiert – der neue Herrieden3000 Kunden-Newsletter
  • Bücherflohmarkt – Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden
  • Fahrrad-Basar in der Realschule – Evang. Christuskirchengemeinde
  • Kunstausstellung Linda Männel, Kunstgalerie DECIMA
  • Kaffee- und Kuchenverkauf, Kindergarten St. Deocar beim Wohnzentrum Schüller
  • und weitere attraktive Aktionen im gesamten Stadtgebiet.

Auf dem Stiftsbasilika-Vorplatz:

  • „Gemeinsam gegen Plastik“ – Eine Welt e.V.
  • „Unsinnsmaschinen & Traumzimmer aus Müll und Werkstoffresten“, Fußabdrücke – Grund- und Mittelschule Herrieden
  • „Ohne Bienen keine Menschen“, Blüh- und Trachtpflanzenpfad, „Hortus Biene Maja“, Kräuterlehrgarten/Pfarrer Heumann – Stadt Herrieden
  • Präsentation „Altpapier- und Kleidersammlung“ – Kolpingfamilie Herrieden
  • Messung des ökologischen Fußabdrucks - „wiederFAIRwertungs-Treff“
  • „Umweltzaun“-Ratespiel & neuer Kunden-Newsletter Herrieden 3000 e.V.
  • Großer Fußabdruck, Schreinerei Ludwig Fichtner
  • Ökologisches Bauen und Wohnen, Glücksrad, Bastelsets Gewinnspiel, Quack Immobilien
  • Energiesparauto, Autohaus Oppel
  • Recycling-Papiertaschen & Kinder-Malaktion, Modehaus Brenner
  • „Bücher-Fahrrad“, DECIMA-Buchhandlung

Als gemeinsame Werbeaktion werden wir Tütchen mit Sonnenblumensamen verteilen. Diese sollen gesät und das Jahr über betreut werden. Im Herbst werden wir die besten Ergebnisse auszeichnen.

Mit dabei sind:

  • Gewerbeverein Herrieden 3000 e.V. REGIONAL. GEMEINSAM. STARK.
  • Stadt Herrieden
  • Eine-Welt e.V. und „wiederFAIRwertungs-Treff“
  • Stadt- und Pfarrbücherei
  • Kolpingsfamilie
  • Evangelische Christuskirche Herrieden

Jahreshauptversammlung Herrieden 3000

Liebe Mitglieder und interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer,
am Mittwoch, 22.02.17 findet um 19:30 Uhr im „Landgasthof Birkel“ in Lammelbach/Herrieden unsere Jahreshauptversammlung 2017 statt.

Tagesordnung:
1.    Begrüßung
2.    Berichte aus der Vorstandschaft und den Arbeitskreisen, u.a. Vereinskleidung, Herrieden 3000 Mitarbeitergutscheine, Kathrein- und Weihnachtsmarkt...
3.    Kassenbericht und Prüfungsbericht
4.    Entlastung der Vorstandschaft
5.    Ideen und Planungen 2017 u.a. neue Aktionen und Werbestrategien für den Verein, Frühjahrsmarkt, Infos aus der ISEK-Gruppe
6.    Nächste Termine
7.    Wünsche/Anträge/Anregungen/Sonstiges
8.    Austausch/gemütliches Beisammensein

Wir freuen uns auf euch.

Lissi Geßler und die gesamte Vorstandschaft


Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder

Felicitas Binder - Reise Erl e.K.

Nach gut 28 Jahren hat sich Herr Erl entschieden die Verantwortung für das Reisebüro Erl an seine Büroleiterin Felicitas Binder abzugeben. Frau Binder ist seit 13 Jahren Teil des Reisebüro-Teams und eine würdige Nachfolgerin. Helmut Erl wird weiterhin als Büroleiter mit all seiner Erfahrung und seinem Fachwissen für die Reise Erl Kunden Urlaubsträume erfüllen www.reise-erl.de

 

Alexander Quack mit Alexander Quack Immobilien

Alexander Quack ist seit 2016 mit Immoblien Alexander Quack selbständig. Er wohnt in Herrieden am Eulersfeld und arbeitet in Ansbach. Mehr erfahren unter www.remax-ansbach.de


Winterwanderung 2017

 

Bei zunächst leicht stürmischen Wetter ging es am Marktplatz los. Nach kurzer Zeit relativierte sich das Wetter und wir konnten bei besten Winterwetter die Wanderung genießen. Bei einem kleinen Stop wurden wir von Stefanie Kandlbinder wunderbar mit heißem Glühwein und Punsch versorgt. Durch die schöne und verschneite Winterlandschaft ging es weiter zur Einkehr im Landgasthof Birkel in Lammelbach.

 

Die Unternehmerinnen und Unternehmer erlebten bei unterhaltsamen Gesprächen einen tollen Start ins Neue Jahr und wollen die Winterwanderung auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholen.

© Fotos: Helmut Jechnerer und Hans Müller


Betriebsjubiäen beim Ingenieurbüro Willi Heller

Seit mehr als 25 Jahren steht das Ingenieurbüro Willi Heller für Kompetenz und Beratung in erster Linie auf den Gebieten der Bauleitplanung, Straßenbau, Abwasserbeseitigung/Wasserversorgung, Vermessung/Geoinformation und Breitbandnetze.

Der Erfolg von Willi Heller wird durch Kontinuität der Mitarbeiter, die alle  hervorragend aus- und weitergebildet sind manifestiert. Im Rahmen einer Feierstunde wurden folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre Betriebszugehörigkeit geehrt: Für

  • 25 Jahre Josef Hompf 
  • 20 Jahre Regina Schreiber
  • 15 Jahre Helene Beifuss
  • 15 Jahre Linda Schwarzer

 

von links nach rechts: Regina Schreiber, Josef Hompf, Willi Heller, Helene Beifuss und Linda Schwarzer.
© Foto: privat

 

In allen Geschäftsbereichen bietet das Ingenieurbüro Heller bestmögliche Beratung mit Alternativen, Planung und Ausführung der uns gestellten Aufgaben. Wir garantieren Ihnen kreative, kostengünstige und präzise Lösungen www.ib-heller.de

 

© Titelbild Norbert Froemel 08/16 www.roboflight.de

Die besten Wünsche für das Neue Jahr!

Viele Nachrichten und Ereignisse haben uns 2016 bewegt - im positiven wie im negativen Sinne.

Die Herrieden 3000 Unternehmen können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, was wir insbesondere unseren geschätzten Kunden zu verdanken haben. Treue Kunden wie Sie es sind, sind in dieser unsteten Zeit keine Selbstverständlichkeit. Umso mehr schätzen wir es, Sie zu unseren Kunden zu zählen.

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und Ihre Treue.

Wir wünschen Ihnen, dass Ihre Vorhaben für die kommende Zeit gut gelingen und dass Sie Zeit finden für Dinge, die Ihnen wichtig sind.

Elisabeth Geßler
im Namen der Herrieden 3000 Unternehmen

Herzlichen Dank für einen wunderbaren Weihnachtsmarkt

Liebe Helferinnen, Helfer und Mitwirkende des Weihnachtsmarktes 2016 auf der Bühne und am Markt! Unser diesjähriger Weihnachtsmarkt am neuen Standort um den Deocarbrunnen mit Glühweintheke hat bei vielen Menschen Begeisterung ausgelöst.

Es waren an allen Tagen sehr viele Besucher da. Die Stiftbasilika, der Weihnachtsbaum, die Weihnachtsbeleuchtung der Innenstadt und die des Marktes haben eine stimmungsvolle Atmosphäre gezaubert.

Ohne euch ist unser Weihnachtsmarkt nicht möglich, deshalb mein großer Dank an euch alle!

Für das unterhaltsame Programm danken wir besonders

Freitag:

  • dem Kinderchor der Evangelischen Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ unter der Leitung von Inge Wagner und ihrem Team
  • dem Chor der Staatlichen Realschule Herrieden unter Leitung von Johanna Zirngibl und Lorenzo Cellucci
  • dem Kinderchor der Katholischen Kindertagesstätte „St. Salvator“ Frau Bauer und ihrem Team
  • Martina Witteck für die interessante Stadtführung im Fackelschein
  • dem Posaunenchor „Jubilate“ der Evangelischen Christuskirche und Leitung von Heino Spingler
  • und den Basilikabläsern der Katholischen Kirchengemeinde unter Leitung von Hermann Balk

Samstag :

  • dem Kinderchor der Katholischen Kindertagesstätte „St. Deocar“ unter Leitung von Manuela Meyer und ihrem Team
  • dem Chor der Grund- und Mittelschule Herrieden unter Leitung von Frau Grüner und Heidi Peter
  • der Bläsergruppe der Städtischen Musikschule Dinkelsbühl-Feuchtwangen-Herrieden-Wassertrüdingen unter der Leitung von Dietmar Alberner
  • dem Musikverein Neunstetten unter der Leitung von Martin Trottler
  • und Stefan Eichbauer für eine beeindruckende Feuershow

Sonntag:
 

  • der Katholischen Kindertagesstätte St. Vitus unter der Leitung von Monika Horndasch und ihrem Team
  • den Kindern des Freundeskreises Theater und Kultur Burgoberbach unter der Leitung von Frau Dirian
  • Uns hat es sehr gefreut, dass die Organisation der Auftritte so unkompliziert war und alle Darbietungen große Klasse waren, was auch an der Zustimmung unserer Gäste ersichtlich war.


Für das leckere Bewirtung und den schönen Angeboten am Markt danken wir besonders
 

  • der Freiwilligen Feuerwehr Herrieden
  • den Skifreunden aus Birkach
  • dem Verein der Hundehalter Herrieden
  • dem Förderverein der SG
  • dem Obst- und Gartenbauverein
  • Café und Gaststätte LiNDE
  • der Städtischen Kneipp- und Kindertagesstätte Oberschönbronn
  • dem Förderverein der Evangelischen Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ und der Christuskirche
  • den Altstadtfreunden
  • der Jugend des Reitvereins Herrieden
  • den Ministranten
  • der Mittelschule Herrieden
  • dem Imkerverein
  • und den Unternehmen von Herrieden 3000

Danke an unsere tollen Vereine und Standverantwortlichen, die die Gestaltung und Bewirtung unseres Weihnachtsmarktes wieder in hervorragender Weise miteinander gemeistert haben.

Unser Christkind Maria Rauch hat Ihren Prolog und das Beschenken unserer Kinder hervorragend gemacht Danke Maria Rauch

Unsere diesjährige lebende Krippe war besonders schön Danke Michael Engelhardt

Die Himmelswerkstatt war ein besonderes Ereignis für unsere Kinder Danke Hana, Bianca und Bernd Illig, Frau Strauß, Christine Kaiser und an die Männer und Frauen des Imkervereins

Danke für die Bereitstellung der Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung Danke Famile Bayer

Auch das Vorlesen in der Bücherei wurde von den Kindern gerne angenommen Danke Dorothea Ertel, Ella Hausner und dem gesamten Büchereiteam

An die Freiwillige Feuerwehr Herrieden für die Sicherheit während der Feuershow und die Absperrungen und... Danke Stefan Beckenbauer und Thomas Buchmann

Die Feuershow von Stefan Eichbauer hat viele Zuschauer sehr beeindruckt Danke Stefan Eichbauer

Unser Tassenspüldienst wurde wie immer hervorragend gemeistert Danke Famile Bayer

Die Bereitstellung des Wintergartens Danke Fa. Helmut Jechnerer

Für den Auf- und Abbau Danke Fa. Johann Buckel

Für den Auf- und Abbau Stromversorgung Danke Fa. Electro Beck

Für die Absperrungen, Aufbau der Bühne und vieles mehr Danke Stadt Herrieden

Für die Organisation des Weihnachtsmarktes Johann Buckel und Katja Rühl

Und natürlich ein Dank, an alle die ich nicht erwähnt habe, an die stillen Helferinnen und Helfer, die ohne dass man es weiß viel im Hintergrund erledigen und wir so gemeinsam auf eine hervorragende Veranstaltung blicken können.

Auch von Seiten der Stadt ein großes Kompliment an euch alle!

Gute Besserung an unseren „guten Geist“ des Weihnachtsmarktes Fritz Oberfichtner - schön dass wir dich am Markt gesehen haben.

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2017 wünscht Euch allen im Namen der Herrieden 3000 Unternehmerschaft
Lissi Geßler
1. Vorsitzende

Herrieden 3000 e.V. - Regional. Gemeinsam. Stark.

Herrieder Weihnachtsmarkt und Herrieden 3000 Weihnachtsaktionen

Highlight Samstag Abend am Herrieder Weihnachtsmarkt

Im Tanz mit den flammenden Requisiten entstehen lebendige Formen, die der Blick allzu gern für einen Moment festhalten möchte. Doch das Muster aus Feuer verändert sich stetig und lässt immer nur für einen kurzen Augenblick klar sehen, was Fackeln, Poi und Langstäbe in die Dunkelheit schreiben.

Stefan Eichbauer alias Eichi präsentiert Ihnen hochwertige Feuerartistik mit atemberaubenden Effekten, die Menschen jeden Alters in ihren Bann ziehen.

Weitere Infos zu Stefan Eichbauer - Spasskoffer.de


Programm am Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt ist Freitag und Samstag von 16 bis 22 Uhr und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

  • Freitag, 16.12.2016
  • 16:15 Uhr Evang. Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen"
  • 17:00 Uhr Offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes mit Prolog des Christkinds Maria, umrahmt von der Staatlichen Realschule Herrieden
  • 17:45 Uhr Kath. Kindertagesstätte St. Salvator
  • 18:30 Uhr "Stadtführung mit Fackeln mit Martina Witteck
  • 19:00 Uhr Posaunenchor "Jubilate" der Evang. Christuskirche
  • 20:00 Uhr Basilikabläser der Kath. Kirchengemeinde
  • Samstag, 17.12.2016
  • 16:15 Uhr Kath. Kindertagesstätte St. Deocar
  • 17:00 Uhr Grund- und Mittelschule Herrieden
  • 18:00 Uhr Bläsergruppe der Städtischen Musikschule
  • 19:00 Uhr Musikverein Neunstetten
  • 20:00 Uhr Feuershow mit Stefan Eichbauer am Stiftsbasilikavorplatz
  • 20:45 Uhr Weihnachtslieder singen mit dem Herrieder "RotNosHos"
  • Sonntag, 18.12.2016
  • 14:15 Uhr Kath. Kindertagesstätte St. Vitus
  • 15:00 Uhr Musikalische Weihnachtsgeschichte "Vom Zeitenmann", Freundeskreis Theater & Kultur Burgoberbach e.V.

Eine "Musikalische Weihnachtsgeschichte" am Sonntag!

Wie schon im letzten Jahr wird der Nachwuchs des Freundeskreises Theater & Kultur Burgoberbach e.V. für Jung & Alt Ausschnitte aus der schönen musikalischen Weihnachtsgeschichte "Vom Zeitenmann" bereithalten.

Weitere Infos zu den Theaterfreunden Burgoberbach


Angebote für Kinder am Weihnachtsmarkt

  • "Lebende Krippe mit Tieren vom "Michlbauern" Je nach Wetterlage während des Weihnachtsmarktes an allen drei Tagen
  • Stadt- und Pfarrbücherei Das Büchereiteam liest euch vor, Freitag 15:30 Uhr und 16 Uhr, Samstag 17:30, 18:00 und 18:30 Uhr
  • Herrieden 3000 "Himmelswerkstatt" Basteln mit Kindern, Freitag und Samstag von 17:30 Uhr bis 19 Uhr
  • Imkerverein Herrieden Schönes aus Wachs, Sonntag 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Angebote der Herrieder Vereine am Weihnachtsmarkt

  • Herrieden 3000 e.V.
    Quarkbällchen, Bockauer Bitter, Bockauer Erzgebirgs-Kräuter-Schnaps, Herrieden3000 Geschenkgutscheine
  • Freiwillige Feuerwehr Herrieden
    Fränkische Bratwürste, Feuerwürste, Bockwürste, Spezi, Apfelschorle, Cola, Wasser
  • Cafè und Gaststätte LiNDE
    Glühwein, heiße Sangria (=Kinderpunsch)
  • Obst- und Gartenbauverein e.V.
    Rotweinlikör, "Heißer Bluzzer"
  • Verein der Hundehalter Herrieden e.V.
    Bratapfelglühmost, Bratapfellikör warm Punsch alkoholfrei
    Freitag/Samstag: Bratapfel, Schupfnudeln mit Kraut
    Sonntag Nachmittag Apfelstrudel, Kaffee
  • Förderverein SG TSV/DJK Herrieden
    Glühwein und Bier
  • Städtische Kneipp-Kindertagesstätte Oberschönbronn
    herzhafte und süße Waffeln, heiße Kinderschokolade, Chai-Latte
  • Förderverein der Evangelischen Kindertagesstätte Unterm Regenbogen + Christuskirche
    Engelslocken (frittierte Kartoffelspiralen), Kaltgetränke
  • Reitverein Herrieden Jugend
    Neu: Flammkuchen, Früchtepunsch selbstgemacht mit und ohne Alkohol
  • Ministranten
    Aktion "Goldene Nuss" Verlosung, gebrannte Mandeln
  • Mittelschule Herrieden
    Kinderpunsch, Zuckerwatte
  • Imkerverein Herrieden
    Bienenwachskerzen, Honig, Met
  • Skifreunde Birkach
    hausgemachter Südtiroler Jagertee, Zitronentee, Bier
  • Altstadtfreunde
    Spirituosen, Espresso, Bücher, Karten

Schaufensterausstellung „Kreativ mit Handicap“

„Kreativ mit Handicap“, unter diesem Motto steht unsere diesjährige Adventsausstellung. Die Gewerbetreibenden der Stadt Herrieden haben in diesem Jahr eine Idee des Behindertenbeirates der Stadt Herrieden aufgegriffen. Herrieden ist schon lange ein gutes Beispiel für Integration und Inklusion. Zahlreiche soziale Einrichtungen wie das Förderzentrum der Sebastian- Strobel- Schule mit der Tagesstätte der Lebenshilfe, das Sonderpädagogisches Förderzentrum der Wofhard- Schule oder das Wohnheim der Lebenshilfe sind aus dem täglichen Leben nicht mehr weg zu denken.

Vergessen darf man hierbei nicht die Soziotherapeutische Übergangseinrichtung Elbersroth der AWO. In all diesen Einrichtungen wird zielgerichtet und helfend für die und mit den Betroffenen gearbeitet. Ein nicht unwesentlicher Teil dieser Arbeit ist hierbei der Kunst- und Werkunterricht. Es werden vielfältige Anreize und Anregungen geboten und die Ergebnisse sind wirklich sehenswert. Ebenso gibt es auch Privatpersonen die auf Grund einer Einschränkung nicht mehr die Interessen verfolgen können die sie lange hatten. Viele davon werden in ihrem neuen Umfeld kreativ und suchen sich neue Hobbies. Und diese Ergebnisse werden nun der Bevölkerung Herriedens im Rahmen der Adventsausstellung gezeigt.

31 Herrieder Geschäfte haben sich bereit erklärt ihre Schaufenster für diese Ausstellung zur Verfügung zu stellen. So können sich die Bürger und Bürgerinnen Herriedens sowie die Kunden der Geschäfte beim täglichen Einkauf oder Spaziergang durch Herrieden von der Kreativität unserer Mitbürger mit Handicap überzeugen.

 

Bilder zur Schaufensterausstellung

Der Auftakt zu der Ausstellung findet im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung am Freitag, den 18.11.2016 in der VR-Bank Herrieden statt. Hierbei stellen wir unseren „Weihnachtsbaum der Wünsche“ für die Bevölkerung vor. Nach dem großen Erfolg und den zahlreichen Weihnachtsüberraschungen die hierdurch im letzten Jahr bedürftigen Mitbürgern überreicht werden konnten wird diese Möglichkeit auch in diesem Jahr wieder angeboten. Begleitend zu den Aktivitäten stellen sich im Rahmen einer Ausstellung auch die Offenen Hilfen von Regens Wagner und der Lebenshilfe in der VR-Bank vor. Hier haben Sie zwei Wochen lang die Möglichkeit sich über das umfangreiche Angebot der beiden Einrichtungen zu informieren und diese kennen zu lernen.

Mit dabei sind: VR-Bank Mittelfranken West eG, Metzgerei Engelhardt, Hotel Restaurant Zur Sonne, Raumausstattung Ritzer, Farben Kaiser, Schreibwaren Erl, Hörgeräte Eisen, Reisebüro Erl, Stadtapotheke, Elektro Paetzold, Brigittes Friseureck, EP-Electro Beck, Antiquitäten Bittner, Sportmetropole Rank, Sonjas Augenblick, Sparkasse Herrieden, Kleiner Laden im Fachwerkhaus, Café und Gaststätte LiNDE, DECIMA Kunst- und Buchhandlung, Steuerkanzlei Kötzel, Stadt Herrieden, Gärtnerei Martin Brenner, Modehaus Brenner, Gärtnerei Karl Brenner, Autohaus Müller, Metzgerei Pfeifer, Lederwaren Seichter, Zweirad Center Tolksdorf, Wohnzentrum Schüller, Schreinerei Ludwig Fichtner, REWE Rudelsberger OHG.


Spendenaktion des Gewerbevereins Herrieden 3000

Freude schenken: „Weihnachtsbaum der Wünsche“

Machen Sie Menschen in unserer Region eine kleine Freude zum Weihnachtsfest! Einfach eine Karte vom „Weihnachtsbaum der Wünsche“ aussuchen, mitnehmen und zusammen mir Ihrem Geschenk wieder abgeben. Vom 18. November, ab ca. 17:00 Uhr im Rahmen der Eröffnung der Schaufensterausstellung „Kreativ mit Handicap“, bis 9. Dezember 2016 hängen Wunschkarten von 150 Menschen, welche sich über Ihre Unterstützung freuen am Weihnachtsbaum im Foyer der Geschäftsstelle der VR-Bank Herrieden.

Möchten Sie mit dem „Weihnachtsbaum der Wünsche“ Freude schenken?

 

Bilder zur Schaufensterausstellung

Dann pflücken Sie einfach eine Karte vom Baum und geben Sie das Geschenk im Wert von ca. 20,- EUR bis 9. Dezember zusammen mit dieser Karte wieder bei der VR-Bank ab.

Beginn der Aktion ist Donnerstag, 18. November 2015 um 17:00 Uhr in der VR-Bank in Herrieden in Verbindung mit der Schaufensterausstellung "Kreativ mit Handicap".


Maria Rauch ist das neue Herrieder Christkind

Wir freuen uns sehr über unser neues „Christkind“ Maria Rauch. Maria setzt gerne die Tradition des „Herrieder Christkinds“ des Gewerbevereins Herrieden 3000 fort. Sie wird sich in den nächsten zwei Jahren für die „himmlischen Geschicke“ in Herrieden einsetzen. Die 16jährige engagiert sich als Gruppenleiterin in der katholischen Kirche und ist bei den Ministranten bereits im Leitungsteam aktiv. Maria freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe, möchte gern ihre christliche Grundeinstellung weitergeben und durch ihr Auftreten den Menschen Freude bereiten.

Am 4. Adventswochenende wird Maria im festlichen Rahmen den Herrieder Weihnachtsmarkt mit ihrem feierlichen Prolog eröffnen und von den Kindern die letzten Wunschzettel für Weihnachten entgegennehmen. In den Wochen davor wird das Herrieder Christkind obligatorisch in Tauberzell den Weihnachtsmarkt eröffnen und viele andere Kinder bei diversen Veranstaltungen erfreuen.

 

Sozial und engagiert für Herrieden

Der Gewerbeverein Herrieden 3000 Regional. Gemeinsam. Stark. und der Förderverein der Rot-Kreuz Bereitschaft Herrieden engagieren sich gemeinsam für soziale Projekte in unserer Stadt. Herrieden 3000 übergab vor kurzem eine Spende über 600.- Euro, an die Bereitschaft des Roten Kreuzes, vertreten durch dessen Förderverein, zur Anschaffung eines Erste-Hilfe-Rettungs- und Verbands-Rucksackes samt Inhalt.

Diese Ausstattung, kommt immer dann zum Einsatz, wenn die Bereitschaft Herrieden, im ehrenamtlichen Einsatz, z.B. beim Herrieder Altstadtfest sowie Sportveranstaltungen und vielen weiteren öffentlichen Anlässen, tätig ist. Dank der großzügigen Spende des Gewerbevereins verfügt die Bereitschaft jetzt somit über zwei dieser Rucksäcke zur Erstversorgung das die Arbeit, aber auch die Sicherheit der Bevölkerung bei den einzelnen Einsätzen verbessert und letztendlich dem Wohle Aller dient.

Groß war demnach die Freude aller Beteiligten bei der offiziellen Übergabe im Rot Kreuz Heim der Bereitschaft Herrieden.
Die 1. Vorsitzende des Gewerbevereins Lissi Geßler berichtete bei der Übergabe über den „Sozial-Fonds“ des Vereins, der seit einigen Jahren auf Eigeninitiative der Mitglieder und der einzelnen Arbeitskreise aktiviert wurde um daraus soziale Projekte in unserer Stadt zu fördern. Der Sozial-Fonds finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Ordnungszahlungen der Mitglieder in den Arbeitskreis-und Vorstandsitzungen, wie z.B.  bei verspäteten Eintreffen oder nicht fristgerechte Abmeldungen, aber auch aus privaten Zuwendungen einzelner Mitgliedsunternehmen, z.B.  bei Jubiläen, Feiern, Spenden u.Ä.

 

Bilder zur Spendenübergabe

 

Andrea Brinschwitz, die zuständige Bereitschaftsleitung in Herrieden und Ihre Stellvertretung Tamara Maglieri, sowie Pascal Heller von der Bereitschaft, nahmen im Beisein von Lissi Geßler und Hans-Peter Kaiser von der Vorstandschaft des Gewerbevereins zusammen mit Stefan Rudelsberger vom Förderverein den Erst-Hilfe-Rettungs- und Verbands-Rucksack entgegen und bedankten sich im Namen der gesamten Bereitschaft für die großzügige Unterstützung aufs aller Herzlichste.

Alle Ehrenamtlichen, waren sich einig, dass so eine gemeinsame , regionale und gleichzeitig soziale Zusammenarbeit aussieht. Ein fränkisches „Vergelt´s Gott allen Beteiligten!“

Auf dem Bild von links nach rechts:
Tamara Maglieri, Pascal Heller, Elisabeth Geßler, Andrea Brinschwitz, Hans-Peter Kaiser, Stefan Rudelsberger.

Ehrung langjähriger Geschäftsjubiläen 2016

Wir freuen uns über unsere erfolgreichen Unternehmen!

Wir gratulieren herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute!

 

Lissi Geßler, Karl Brenner, Oliver Vilim, Roman Zahner und Ralph Müller (v.l.n.r.)
Heinz Seichter war leider beruflich verhindert.

Christkind gesucht

Hast du Spaß und Freude am Umgang mit Kindern? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir suchen DICH für die Advents- und Weihnachtszeit 2016/2017. Wenn du mindestens 16 Jahre alt bist bewerbe dich bitte unter christkind@herrieden3000.de

 

Zusammenhalt am Altstadtfest sichtbar!
Zusammenhalt am Altstadtfest sichtbar!

Herzlichen Dank für die bravouröse Unterstützung!

Tradionell hat der Gewerbeverein süffiges Weizenbier am Altstadtfest ausgeschenkt. Das sonnige Wetter tat das übrige hinzu und so war der Einsatz der Mitglieder von Erfolg gekrönt. Zehn Standzeiten inklusive Auf- und Abbau wurden von 38 Mitgliedsfirmen besetzt.

Danke an alle Mitglieder für den Erfolg am Altstadtfest!
Danke für's Helfen :) und unsere gute Zusammenarbeit :)

Besonderer Dank an Hans-Peter Kaiser und seine Familie
für die Organisation, Nachschublieferungen, Einweisung, Standbesetzung....

Danke an Johann und Irene Ritzer
für die Nutzung der Räumlichkeiten, Wasser, Strom...

So zeigten unsere Unternehmerinnen und Unternehmen mehr als Flagge und trugen zu einem schönen Altstadtfest bei.

Johann Buckel (DECIMA-Buchhandlung), Lissi Geßler (gessler online), Stefan Rudelsberger (REWE), Ralph Müller (RMBH GmbH Beleuchtungs- und Heiztechnik), Norbert Froemel (Roboflight), Klemens M. Heumann (Finanzdienstleistung Heumann), Ralf Richmann (SG Sportgaststätte), Petra Kötzel (Steuerberatung Kötzel), Katja Rühl (VR-Bank Mittelfranken West), Ruth + Jochen + Andrea Schwarz (EP Electrobeck), Schnell Sonja (Sonjas Augenblick), Beate + Klaus Jerger (Fahrschule Jerger), Helmut Jechnerer (Jechnerer GmbH), Eigel Dietmar (Balkonsysteme Eigel), Peter Heller (Vermögensberatung und Finanzdienstleistung), Thorsten Tolksdorf (Zweirad Center Tolksdorf), Tobias Heller (Heller Treppenbau), Engelhardt Maria (Metzgerei Engelhardt), Dieter Bradler und Kristina Seiß (Sparkasse Herrieden), Manuela Liebich (Kinderzimmer), Hans Müller (Autohaus und Tankstelle Müller), Dieter Mäckler (Mäckler Research & Advisory), Stefanie Kandlbinder (Café und Gaststätte LiNDE), Peter Schmidl (Stadtapotheke), Karl Balk (Schornsteinfegermeister, Energieberater), Johann Ritzer (Ritzer Raumausstattung), Stefan Wenk und Michael Fenn (Johann Buckel Bau GmbH), Karin + Hans-Peter Kaiser (Farben Kaiser), (Liste nach Datum des Eintrags) .


Herrieden3000-Schicht am Sonntag Nachmittag: Maria Engelhardt (Metzgerei Engelhardt), Klemens M. Heumann (Finanzdienstleistung Heumann), Arnold Pelka (Advo Pelka), Familie Eigel (Balkonsysteme Eigel).

Wir freuen uns schon auf eueren Einsatz beim nächsten feucht-fröhlichen Altstadtfest 2017.

 

Ergebnis der Vorstandswahlen vom 14. April 2016
Ergebnis der Vorstandswahlen vom 14. April 2016

Im Gewerbeverein Herrieden will man an einem Strang ziehen – Mitglieder bekräftigten Zusammenhalt in der Hauptversammlung

HERRIEDEN (ww) – Gemäß dem Zitat Henry Fords „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg“ will man seitens des Gewerbeverein „Herrieden 3000“ in die neue Periode starten. Dies unterstrich Vorsitzende Elisabeth Geßler in der jüngsten Hauptversammlung. Sie forderte die Anwesenden auf, das Vereinsleben mitzugestalten und an einem Strang zu ziehen. In zwei Gruppen aufgeteilt  bekräftigten die Mitglieder symbolisch ihren Zusammenhalt, indem sie gemeinsam einen aufgeklappten Meterstab von oben nach unten gleiten ließen, was sich als schwierig erwies und zeigen soll, dass man auf den Anderen angewiesen ist.


Gemeinsam "ziehen die Mitglieder an einem Strang"!

Zunächst ließ die Vorsitzende die wichtigsten Ereignisse der abgelaufenen Wahlperiode Revue passieren. Unter anderem erinnerte sie an die Optimierung der Vereinsstruktur durch die Einführung von drei Arbeitskreisen. Die Mitgliederpflege sei verstärkt und die Kontakte zur Stadt gesteigert worden. Mitglieder der Gruppe „Integriertes Stadtentwicklungskonzept“ (ISEK) hätten unter anderem Förderrichtlinien der Altstadt und eine Leerstands-Datenbank mit auf den Weg gebracht. Des Weiteren sei eine Verbesserung der Zusammenarbeit mit der Stadt, eine anteilige Rückvergütung der Standgebühren und neue Öffnungszeiten an den Markttagen - von 12 bis 17 Uhr - erreicht worden. Angesprochen, so Geßler, wurden bei Treffen mit Vertretern der Stadt auch die Notwendigkeit eines Radweges nach Lammelbach sowie die Taubenplage in der Altstadt.

Erfreut äußerte sich die Vorsitzende über die Einführung des Sozialfonds, der unter Federführung von Helmut Jechnerer 2013 ins Leben gerufen worden sei. Bisher seien zweimal 500 Euro für humanitäre Hilfsorganisationen ausgeschüttet worden. Dank zollte Elisabeth Geßler den „Kümmerern“, die Winterwanderungen und Stammtischabende organisierten, wobei die Teilnahme an den letzteren Treffen nachgelassen hätte. Als einen Höhepunkt nannte die Vorsitzende die im November 2014 abgehaltene 25-jährige Jubiläumsfeier. Neben der vorzüglichen Bewirtung durch die örtlichen Gastronomen hätten Bernd Illig, Ralph Müller und Helmut Jechnerer je eine Chronik erstellt, die „für den Verein Identität schaffen“, wie Geßler betonte. Stets gut gelaufen seien die  Frühlingsmärkte. Erfolgreich umgesetzt worden sei - wie man im letzten Jahr sehen konnte - die Innenstadtbegrünung.


Die "Aufgabe": Jede/r legt einen Finger an den Meterstab. Gemeinsam soll der Meterstab am Boden abgelegt werden. Dabei dürfen die Finger vom Meterstab nicht getrennt werden. Gar nicht so einfach - man darf sich auch nicht wundern wenn es erst mal nach oben geht.

Vielversprechend sei ihrer Meinung nach auch das neue Weihnachtsmarktkonzept im Garten des Stadtschlosses. Hier müsse jedoch noch an einer Optimierung hinsichtlich der Beleuchtung und der Fluchtwege gefeilt werden. Die Einnahmen und Ausgaben halten sich in etwa die Waage, berichtete Kassiererin Katja Rühl, die von einem guten Finanzpolster berichtete. Der Sozialfond weise momentan ein Guthaben von rund 1900 Euro aus. Johann Ritzer, der zusammen mit Petra Kötzel die Konten geprüft hatte, bescheinigte der Kassiererin eine saubere und korrekte Arbeit. Auf seinen Antrag hin erteilten die Anwesenden der gesamten Vorstandschaft einmütig die Entlastung.

Etwas zäh verliefen die von Ralph Müller geleiteten Neuwahlen der Führungsriege. Einstimmig bei je einer Enthaltung wurden Vorsitzende Elisabeth Geßler, deren Stellvertreter Johann Buckel und  Kassiererin Katja Rühl wiedergewählt. Als neuer Schriftführer konnte Dieter Bradler (ebenfalls einmütig) gewonnen werden. Zum Sprecher der Arbeitskreise (AK) wurden Stefan Rudelsberger („Zukunft und Organisation“), Helmut Erl („Vereinsleben und Außendarstellung“) und  Hans-Peter Kaiser „„Altstadt und Märkte“) berufen. Des Weiteren fungieren künftig als Vertreter der jungen Unternehmer Sonja Schnell, als Archivarin Inge Erl, als Fotograf Helmut Jechnerer, als Pressewart Stefan Rudelsberger sowie als Kassenprüfer Petra Kötzel und Johann Ritzer.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Interesse an der Einführung eines digitalen Kunden-Newsletter bekundet. Außerdem wurde eine neue Ehrenordnung verabschiedet, die vorsehe, dass es künftig bei runden Geburtstagen der Mitglieder ab 50 Jahre sowie bei Firmenjubiläen ab 25 Jahre als symbolische Geste je Zehn-Euro-Gutscheine gebe. Auch bestehe für Betriebe die Möglichkeit, Mitarbeitern eine steuer- und sozialabgabefreie Gratifikation von 44 Euro pro Monat zu gewähren, hieß es. Für die  Aktivitäten des laufenden Jahres wurden den Anwesenden Terminpläne ausgehändigt.

Abschließend sprach Vorsitzende Elisabeth Geßler allen für die Mitarbeit ihre Anerkennung aus. Ihr sei es wichtig, „dass es weiter vorwärts geht und ein positives Image im Verein herrscht“. Hinsichtlich der Mitgliederzahl, die momentan bei 67 Vereinsangehörigen liege, wäre ein Zuwachs wünschenswert, betonte sie.

  • Erste Vorsitzende Lissi Geßler, gessler online
  • Stellvertretender Vorsitzender Johann Buckel, DECIMA Galerie und Buchhandlung
  • Kassierin Katja Rühl, VR-Bank
  • Schriftführer Dieter Bradler, Sparkasse
     
  • Sprecher Arbeitskreis Zukunft und Organisation Stefan Rudelsberger, REWE
  • Sprecher Arbeitskreis Vereinsleben/Außendarstellung Helmut Erl, Reisebüro ERL
  • Sprecher Arbeitskreis Altstadt und Märkte Hans-Peter Kaiser, Farben Kaiser
     
  • Kassenprüfer Johann Ritzer, Ritzer Raumausstattung
  • Kassenprüferin Petra Kötzel, Steuerbüro Kötzel
     
  • Vertreterin der jungen Unternehmerinnen Sonja Schnell, Sonja’s Augenblick
  • Archivarin Inge Erl, Schreibwaren ERL
  • Fotograf Helmut Jechnerer, Jechnerer GmbH
  • Pressewart Stefan Rudelsberger, REWE


Die neue Vorstandschaft, ganz oben Mitte
Sprecher Arbeitskreis Zukunft und Organisation Stefan Rudelsberger, REWE
Mittlere Reihe
Stellvertretender Vorsitzender Johann Buckel, DECIMA Galerie und Buchhandlung
Schriftführer Dieter Bradler, Sparkasse
Sprecher Arbeitskreis Altstadt und Märkte Hans-Peter Kaiser, Farben Kaiser

Vordere Reihe
Vertreterin der jungen Unternehmerinnen Sonja Schnell, Sonja’s Augenblick
Kassierin Katja Rühl, VR-Bank
Erste Vorsitzende Lissi Geßler, gessler online

von links nach rechts
Sprecher Arbeitskreis Vereinsleben/Außendarstellung Helmut Erl, Reisebüro ERL, war leider verhindert.

Text und Fotos: Werner Wenk

Vollsperrung Staatsstraße Leibelbach-Häuslingen

Vollsperrung Staatsstraße Leibelbach-Häuslingen ab 2. Mai 2016

Wegen Ausbauarbeiten zwischen Leibelbach (Stadt Herrieden) und Häuslingen (Gemeinde Wieseth) wird die Staatsstraße 2248 ab 2. Mai 2016 voll gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Mitte 2017. Sollte es der Baufortschritt im Winter zulassen wird die Strecke vorübergehend frei gegeben.

6. Unternehmertreffen – Herrieden „Fünf vor Zwölf – Weckruf zum Digitalen Wandel“

Herrieden (mj) – Der Digitale Wandel macht vor keiner Branche halt. Veränderungen sind überall spürbar. Das 6. Unternehmertreffen als gemeinsame Plattform von Stadt, Wirtschaft und Gewerbeverein hat dieses brisante Thema am 29. Februar 2016 ab 19 Uhr im Hotel Bergwirt in den Mittelpunkt gestellt.

Der Herrieder Unternehmertreff ist zu einer festen Einrichtung in unserer Stadt geworden. Aktuelle, interessante Themen werden aufgegriffen und diskutiert, aber auch der persönliche Gedankenaustausch in entspannter Atmosphäre kommt nicht zu kurz. Zum kommenden Treffen am Montag den 29 Februar 2016 im Hotel Bergwirt haben sich die Veranstalter, die Stadt Herrieden und der Gewerbeverband Herrieden 3000 mit dem Thema Digitalisierung ein ganz aktuelles Thema auf die Agenda geschrieben.

Als Referent an diesen Abend spricht Christian Kramer, Citymanager in Freising und Spezialist bei der CIMA Beratung + Management GmbH für den Bereich Internet und Digitalisierung, zum Thema. „Fünf vor Zwölf – Weckruf zum Digitalen Wandel“ ist sein Vortrag überschrieben.

Dabei steht nicht nur der Handel im Mittelpunkt. Mittlerweile sind auch Handwerk und Dienstleistung „mittendrin“, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen. Die Kundenbeziehungen werden auf eine ganz neue Ebene gestellt. Wer sich den Anforderungen nicht stellt, läuft schnell Gefahr abgehängt zu werden. Die Sichtbarkeit im Netz erhält eine ganz entscheidende Bedeutung.

Bis 2020 wird sich die Handelslandschaft grundlegend verändern. Schon heute besitzen mehr als 40 % der Bevölkerung ein Smartphone. Der Einkauf im Laden findet heute nicht ohne umfangreiche Information über das Produkt im Internet statt. Wie die Kunden das tun, welche Möglichkeiten und Chancen sich für Sie bieten, welche Antworten sich den Unternehmen eröffnen, wie rasant der technische Wandel fortschreitet und wie das Einkaufen der Zukunft aussehen könnte – all diese Fragen wird Herr Kramer in seinem Vortrag behandeln. Auf die anschließende Diskussion darf man gespannt sein.

Das seit vergangenem Sommer agierende Stadtmarketing hat bei der Projektplanung für 2016 dieses Thema ebenfalls zu einem Zentralen Punkt erklärt. Gemeinsam mit der ISEK Arbeitsgruppe will man in den kommenden Wochen ein öffentliches WLAN in der Stadt aufbauen. Damit könnten Bürger wie Touristen und Gästen schon bald kostenlos im Internet surfen und sich zu Herrieden und seinem Angebot informieren. Zur kommenden ISEK Sitzung steht das Thema mit ganz oben auf der Agenda.

Die Stadt Herrieden, der Gewerbeverein Herrieden 3000 und das Stadtmarketing laden Sie sehr herzlich ein am Montag, den 29. Februar 2016 um 19 Uhr zum nächsten Unternehmertreff im Hotel Bergwirt in Herrieden.

Christian Kramer
Christian Kramer
Geschätsführer Aktive City Freising e.V.

Im Anschluss an den Vortrag freuen wir uns auf einen angeregten Informationsaustausch in gemütlicher Runde.
Bitte teilen Sie uns bis spätestens 26. Februar 2016 (marion.schoenhoefer@herrieden.de) mit, ob wir Sie auf unsere Gästeliste setzen dürfen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen zum Stadtmarketing Herrieden, zum Projektfonds oder zu einzelnen Projekten wie der Aktivierung eines Leerstandes haben, dann erreichen Sie Ihren Citymanager Markus Jocher unter der E-Mail Adresse citymanagement@herrieden.de oder telefonisch unter 09825-80866.

Ihr Alfons Brandl, Erster Bürgermeister


Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Alfons Brandl
  2. Begrüßung durch die Vorsitzende des Gewerbevereins Herrieden 3000 e.V.
  3. Impulsvortrag "Die Zukunft des stationären Einzelhandels im Zeitalter des Internets" mit anschließender Diskussion
    Referent: Christian Kramer, cima, Citymanager aus Freising
    Diskussionsleitung: Markus Jocher, Citymanager Herrieden
  4. Austausch/Anfragen
Vorsicht im Internet!

Seit Mitte Februar werden verstärkt sog. Verschlüsselungstrojaner verbreitet.
 
Unter anderem der Krypto-Trojaner  Locky.
Nähere Hinweise dazu finden sich unter:
http://www.heise.de/security/meldung/Krypto-Trojaner-Locky-wuetet-in-Deutschland-Ueber-5000-Infektionen-pro-Stunde-3111774.html
 
Wenn das System befallen ist gibt es keine Möglichkeit die verschlüsselten Dateien zu retten. ( Außer den Kriminellen möglicherweise durch Zahlung von 300 € oder mehr pro System die Entschlüsselung zu entlocken )
 
Der Computervirus verschlüsselt ca. 130 verschiedene Dateiarten auf dem PC und allen erreichbaren Netzwerkfreigaben und Cloud Speicher!
 
Die Verbreitung erfolgt vor allem über E-Mail Anhänge, vorwiegend Office-Dokumente ( Word / Excel ).
 
Es gibt leider wenig Schutzmechanismen, da die meisten Virenscanner die Schadsoftware erst erkennen wenn diese schon zugeschlagen hat.
 
Wir empfehlen im Falle einer Infizierung , sofort alle Rechner herunter zu fahren und umgehend von Ihrem Systembetreuer die IT-Landschaft überprüfen zu lassen.

  • Öffnen Sie niemals E-Mailanhänge , insbesondere Word/Excel/ .EXE Doukmente von Personen die Sie nicht kennen oder von E-Mails die Sie nicht erwarten.
  • Halten Sie immer die Virenschutzsoftware auf dem aktuellsten Stand
  • Verwenden Sie nur die aktuellsten Internetbrowser sowie Plugins , wie Flashplayer.
  •  Sorgen Sie dafür, dass Betriebsysteme auf dem aktuellsten Stand sind.
  •  Lassen Sie alle Freigabe / Zugangsberechtigungen prüfen und geben nur das frei was die Benutzer wirklich benötigen !
  •  Prüfen Sie den Einsatz einer sog. UTM Firewall, die sämtlichen Internetverkehr scannt.
  •  Sorgen Sie dafür, dass aktuelle Sicherungen vorhanden sind und diese auch separat aufbewahrt werden können.
  •  Informieren Sie Ihre Mitarbeiter und machen Sie Ihnen die genannten Maßnahmen bekannt!

Immer wieder dubiose und betrügerische E-Mails, Faxe und Briefe verschickt! Wir bitten um besondere Vorsicht vor vielen kriminellen Machenschaften. Prüfen Sie Ihre Post. Wenn Sie keine geschäftlichen Beziehungen mit einem Unternehmen pflegen, sind die erhaltenen Rechnungen meist ein Versuch, Sie um Ihr Geld zu bringen.


Betrügerische Domainrechnungen im Umlauf

Rechnungen der .DE Deutsche Domain nicht bezahlen!

Die Denic, die Vergabestelle für .de-Domains, warnt vor einem Kriminellen, der sich als "Deutsche Domain Verwaltung" (DDV) ausgibt und von einigen Domainbesitzern Geld für die "Online-Schaltung der Webadresse" fordert. 

HInweise:

http://www.computerbase.de/2001-04/rechnungen-der-deutschen-domain-verwaltung-nicht-bezahlen/ 

http://www.netzwelt.de/news/155382-de-deutsche-domain-vorsichtbetruegerische-rechnungen.html

http://www.ar-internet.de/index.php/sicherheit/26-security-news/113-rechnungen-von-de-deutsche-domain

Unser Archiv und der interne Bereich für Mitglieder

Liebe Interessierte!

Unsere Aktivitäten aus dem letzten Jahr finden Sie hier!


Für Mitglieder: Nach Eingabe der Anmeldedaten bitte links in der Menüleiste auf "Intern" klicken.

© Herrieden3000 e.V. Regional. Gemeinsam. Stark